KASACHSTAN. JAGD AUF MARAL.

KASACHSTAN. JAGD AUF MARAL.

Jagdgebiet: Ostkasachstan, an der Grenze mit China: Tjan Schan Gebirge, der Dsungarische Alatau. Die Fläche des Jagdreviers beträgt ca. 270.000 ha. Man schätzt den Bestand des Marals in diesem Revier als der höchste in Kasachstan

Anreise: man soll bis Ust-Kamenogorsk fliegen, Frankfurt (oder Wien) – Astana – Ust- Kamenogorsk. Dort werden die Gäste abgeholt und mit einem komfortabel Auto ins Jagdrevier (ca. 500 km) transportiert

Jagdsaison: 01.09 – 30.10. Die beste Zeit ist Ende September

Reisedauer: 12 Tage (8 Jagdtage)

Unterkunft: Jagdhaus, Zeltcamps während der Jagd

Jagdart: Pirsch, zu Pferd

Kosten: auf Anfrage

Dienstleistungen und Jagdorganisation: inkl.Transfer von dem Flughafen Ust-Kamenogorsk und zurüсk, Unterkunft und Mahlzeiten im Jagdhaus, Jagdführung 1:1, Pferdewärter, zusätzlicher Pferd für das Gepäck, Vorpreparation der Trophäen, Dolmetscher (Englisch oder Deutsch) im Jagdhaus

Extra Kosten: Flugtickets bis Ust-Kamenogorsk und zurück, Einfuhrerlaubnis für eigene Waffe (EUR 200), Ȕbernactungen auβer Programm (wenn notwendig), zusätzliche Abschüsse, Trophäentransport nach EU mit der notwendigen Vorbereitung der Trophäen zum Transport

Zusätzlicher Abschuss: Rehbock, Keiler, Wolf, Ular, Hase, Murmeltier, Rebhuhn (gegen Aufpreis).

Note:

The region is a leading area in terms of its trophy population.

A chance of getting a good stag is very high.

No physical training or climbing skills are needed.

Danke für Ihr Interesse an den Jagdreisen mit EVENTUS!

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung

Comments are closed.